Am Mittwoch, dem 22.01.2020, um 18 Uhr in der Aula des Universitätshauptgebäudes spricht

Prof. Dr. phil. habil. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger (Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz)

zu

"Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten:
Neue Chancen und Herausforderungen zwischen Provenienzforschung, Restitution und Kooperation"


Vortrag Parzinger


Teasertext: Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten steht in der Bundesrepublik in den letzten Jahren verstärkt im Fokus historischer, sammlungs- und provenienzgeschichtlicher Forschungen aber auch geschichtspolitischer Auseinandersetzungen. Ziel der Bemühungen ist es, den Entstehungszusammenhang einschlägiger Sammlungen im Spannungsfeld von europäischem Kolonialismus, zeitgenössischen Wissenschafts- und Sammlungsstrategien sowie aktuellen Bemühungen um die Bereinigung von Kolonialunrecht und die Objektrückgabe gründlich zu erforschen.

Am Mittwoch, dem 22.01.2020, um 18 Uhr in der Aula des Universitätshauptgebäudes spricht

Prof. Dr. phil. habil. Dr. h.c. mult. Hermann Parzinger (Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz)

zu

"Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten:
Neue Chancen und Herausforderungen zwischen Provenienzforschung, Restitution und Kooperation"


Vortrag Parzinger


Teasertext: Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten steht in der Bundesrepublik in den letzten Jahren verstärkt im Fokus historischer, sammlungs- und provenienzgeschichtlicher Forschungen aber auch geschichtspolitischer Auseinandersetzungen. Ziel der Bemühungen ist es, den Entstehungszusammenhang einschlägiger Sammlungen im Spannungsfeld von europäischem Kolonialismus, zeitgenössischen Wissenschafts- und Sammlungsstrategien sowie aktuellen Bemühungen um die Bereinigung von Kolonialunrecht und die Objektrückgabe gründlich zu erforschen.